Der BDF Wechselbehälter

Im BDF System kommen viele verschiedene Arten von Aufbauten, sogenannte BDF Wechselbehälter, zum Einsatz. Die Möglichkeiten sind kaum begrenzt. So stellen selbst Colimulden, oder Silo- oder Tankaufbauten keine Schwierigkeit da.

Die Wechselbrücken besitzen vier Stützbeine, die seitlich heruntergeklappt werden und so für einen sicheren Stand sorgen. Hierdurch sind Wechselbrücken in der Regel nicht stapelbar. Zum Aufnehmen der Wechselbrücke werden die Bälge der Luftfederung am Fahrzeug entlüftet. In diesem Zustand kann der LKW bequem unter den Wechselbehälter fahren und ihn durch pneumatisches anheben der Bälge wieder aufnehmen.

Verbunden wird der Wechselbehälter mit dem für den Transport vorhergesehenen LKW über ein Wechselrahmensystem. An diesem sorgen die sogenannte Twistlocks (umgangssprachlich Pilze) für eine sichere Verbindung zwischen Fahrzeug und Wechselaufbau.

nach oben