Einfach aktuell!

Renault - SDG Volumen HV 350 KT - Multi BDF-Wechselausrüstung

26. September 2016

26. September 2016

Wir freuen uns sehr, in der neuen Partnerschaft für Wechselrahmen-Aufbauten, zwischen Renault, dem Spier Fahrzeugwerk und SDG Modultechnik, unseren gemeinsamen Kunden hochwertige Gesamtfahrzeuge anbieten zu können. 


Im Rahmen der Partnerschaft, können gemeinsame Kunden, ab sofort das Renault LKW-Fahrgestell mit einem SDG-Wechselrahmen-Aufbau „aus einer Hand“ kaufen. Die Auswahl ist groß: Mit 6 Wechselrahmen-Typen werden die Abstellhöhen 970 bis 1.320 mm und die Behälterlängen 7.150 bis 7.820 mm abgedeckt. Die Vorteile der Wechselrahmen aus dem Hause Renault und Spier/SDG ergeben sich u.a. durch:

  • unkomplizierten Service aus einer Hand
  • langfristigen und hochwertigen Korrosionsschutz durch feuerverzinkte Bauteile
  • robuste und bedienerfreundliche Technik 
  • umfangreiche individuelle Zubehörausstattungen 


Auf der IAA in Hannover freuen wir uns auf dem Renault Stand in Halle 17 A 21 unsere Ausführung SDG Volumen HV 350 KT zu präsentieren.

Die SDG Wechselausrüstung ist konzipiert für Behälteraufnahme mit maximaler Eckhöhe bis zu 3180 mm. Seitlich angeflanschte Tragausleger ermöglichen die Aufnahme von Behältern mit Abstellhöhe 970 mm. Durch die integrierten Höhenverstellungen sind zusätzliche Abstellhöhen von 1020 - 1320 mm realisierbar.

Das komplette System ist leicht von außen per Hand zu bedienen, wobei mehrere gelb gekennzeichnete Einweishilfen bei allen Abstellhöhen für ein leichtes Aufnehmen der verschiedenen Wechselbehälter sorgen. Lästiges Hin- und Her-Rangieren beim Umbrücken wird dadurch vermieden. Das eigentliche Multifunktionsmodul ist extrem robust und im Vergleich zu hydraulischen Systemen leichter und weniger wartungsintensiv.

Bei der Konstruktion haben wir den Fokus auf eine extrem stabile Behälteraufnahme gelegt um ein verbessertes Fahrverhalten der beladenen Fahrzeuge zu ermöglichen Seitliche Fliehkräfte werden in allen Fahrhöhen und besonders in der höchsten Position durch massive Mittenunterstützungen optimal abgefangen. Auf diese Weise wird sogenanntes „Brückenschlagen“ vermieden.

Wir bedanken uns an dieser Stelle für die Möglichkeit,
auf dem Renault-Messestand unsere Wechselsysteme präsentieren zu dürfen.


nach oben